Mai 262014
 

Es ist nun vorläufig amtlich: Die PARTEI wird mit 0,6% der Stimmen ins Europäische Parlament einziehen!

Besonders erkennbarer Wählerwille (Bild: Üli Alarm)

184.525 Wähler haben gestern der PARTEI ihre Stimme gegeben, genug um nach Wegfall der 3% Hürde einen Sitz zu erringen. Die Auszählung entwickelte sich für PARTEI Anhänger zu einem echten Wahlkrimi, weil der Sitz noch bis kurz vor Schluss auf der Kippe stand. Erst spät in der Nacht war klar: Die PARTEI ist drin. Schuld an der Verzögerung war mal wieder Berlin, das wegen einer fehlerhaft geplanten Brandschutzanlage im Wahlamt erst nach deutlicher Verzögerung Ergebnisse liefern konnte. Die Auszählung wurde mit 4,7 Milliarden Euro ausserdem deutlich teurer als zunächst erwartet  (Quelle:Internet) . Spitzenkandidat Axel Sonneborn (Tagesschau) hat sofort nach Bekanntgabe des Ergebnisses seinen Rücktritt nach einem Monat im Parlament angekündigt, “damit sich mal jemand anders für 33.000 Euro im Monat Brüssel angucken kann”.

Die PARTEI Bremen ist auch dabei

Auch die PARTEI Bremen ist mit drei Kandidaten bei der Turborotation dabei! Wie weder Radio Bremen, noch der Weser-Kurier berichteten, werden Imke von Karstedt, Marco Manfredini und Fabian Siggelkow irgendwann 2018 für einen Monat den Abgeordnete spielen stellen, um dort mit einem Heer gut bezahlter Praktikanten alle Büros der Front National zu zukleben.

Wir möchten uns herzlich bei allen unseren Wählen bedanken. Die PARTEI vergisst niemanden der ihr den Weg zur Macht geebnet hat! Hurra!

 

 

 

 Veröffentlicht von am 09:36

  Eine Antwort zu “Die PARTEI geht nach Europa!”

  1. So macht Politik wieder Spaß!…

    Wobei die Partei „Die PARTEI“ keine Spaßpartei ist, sondern eine Satirepartei. Und Satire ist nicht einfach nur albern, sondern bissig und Missstände aufdeckend ist und somit nicht einfach nur lustig. ……

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>